Deutschland schafft sich ab – Zahl der Geburten sinkt auf Rekordtief!

4Shares

Noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik wurden weniger Babys geboren. Gegenüber dem Vorjahr sank die Zahl um 15.000. Pro 1.000 Einwohner werden nur noch acht Kinder geboren. In 3 Generationen sind die Deutschen fast ausgestorben. (02.07.2012 hen/dpa – Demografie)

Gehen wir einmal davon aus, dass jedes Ehepaar in Deutschland normal 3 Kinder auf die Welt bringen und zum Erwachsenen erziehen muss, damit sich ein Volk vermehrt. Bei 2 Kindern pro Ehe ist gerade mal ein Gleichstand erreicht. Da aber viele Menschen in Deutschland nicht heiraten und somit auch viele Frauen keine Kinder zur Welt bringen sinkt schon bei 2 Kindern pro Familie der Anteil der Deutschen in Ihrem eigenen Land rapide.

Bei einer Geburtenrate von 1,39 wie aktuell im Jahr 2010, und für 2011 und 2012 noch niedriger, nimmt im Prinzip in einer Generation die deutsche Bevölkerung um ca. 50 % ab. In wenigen Generationen sind wir völlig ausgestorben. Deutschland schafft sich tatsächlich ab.

Beim Vergleich mit Geburtenraten aus vorigen Jahrzehnten und anderen Ländern in Europa kann zum folgenden Schluss gekommen werden: Je reicher ein Volk wird, desto weniger Kinder hat es. Aber nur unsere Kinder sind die Zukunft. Unser gesamtes Sozial- und Rentensystem war darauf ausgelegt, dass immer mehr Kinder die Renten der älteren Menschen bezahlen. Das funktioniert schon seit Jahren nicht mehr. Die Folge: Sozialbeiträge steigen und sind irgendwann nicht mehr bezahlbar. Das gesamt Sozial- und Rentengefüge wird schlicht und einfach gesprengt und explodiert. Das kann sicher jeder mit seinem Taschenrechner selbst ausrechen.

Unsere Politiker verfahren wie ein Vogel Strauß, der seinen Kopf in den Sand steckt. Damit sieht er das Problem nicht mehr und es ist gelöst.

Die Problematik der geringen Geburtenrate hat noch einen ganz anderen Hindergrund, der im Christentum zu finden ist. Wenn im Alten Testament Völker, insbesondere das Volk Gottes in Ihren Sünden GOTT vergessen haben, dann wurden Sie mit Kinderlosigkeit bestraft, was bei vielen dann tatsächlich zur völligen Vernichtung führte. Auch bei seinem eigenen Volk hat GOTT vom Volk Israel nur einen geringen Rest übrig gelassen. Erst heute nach über 2.000 Jahren erfüllt GOTT wieder seine Verheißung und Zusage, dass er sein Volk der Juden wieder in Israel sammeln wird. Alle anderen Völker aber haben sich zum Teil durch Kinderlosigkeit selbst ausgerottet.

Hier nur ein kleiner Auszug aus der Bibel:

Jeremia 15,6-7: Du hast mich verlassen, spricht der HERR, und bist von mir abgefallen; darum habe ich meine Hand gegen dich ausgestreckt, um dich zu verderben; ich bin des Erbarmens müde. Ich worfelte sie mit der Worfschaufel in den Städten des Landes, und mein Volk, das sich nicht bekehren wollte von seinem Wandel, machte ich kinderlos.

Hosea 9,10-12: Undank gegen Gottes Wohltaten. Ich fand Israel wie Trauben in der Wüste und sah eure Väter wie die ersten Feigen am Feigenbaum; aber hernach gingen sie zum Baal-Peor (Götzendienst) und gelobten sich dem schändlichen Abgott und wurden so zum Greuel wie ihre Liebhaber. Darum muss die Herrlichkeit Ephraims wie ein Vogel wegfliegen, daß sie weder gebären noch tragen noch schwanger werden sollen. Und wenn sie ihre Kinder auch großzögen, will ich sie doch kinderlos machen, so daß kein Mensch mehr da ist. Ja, weh ihnen, wenn ich von ihnen gewichen bin!

Hesekiel 5,17: Ja, Hunger und wilde Tiere will ich unter euch schicken, die sollen euch kinderlos machen ….

Bei uns Deutschen bedarf das scheinbar gar keines Strafgerichtes, das wir eigentlich auch wegen der Vernichtung vieler Millionen Juden, dem auserwählten Volk GOTTES, von dem GOTT sagt, dass es sein Augapfel ist, im Dritten Reich verdient hätten. Auf Basis der Gleichberechtigung von Mann und Frau in der beruflichen Karriere und unserem Reichtum opfern wir die Kinder, die nicht geboren werden. Herzlichen Glückwunsch zur eigenen Vernichtung.

Wir brauchen ein radikales, soziales Umdenken und eine völlig andere Finanzierung unserer Sozial- und Rentensysteme über eine Konsumsteuer, denn konsumiert wird immer. In Frankreich zum Beispiel steigt seit 3 Jahren die Geburtenrate rapide an, während sie bei uns in Deutschland immer weiter sinkt. Nachfolgend die statistischen Werte:

Wiesbaden – Die Zahl der Geburten in Deutschland ist auf den niedrigsten Stand in der Geschichte der Bundesrepublik gesunken. Im vergangenen Jahr kamen 663.000 Kinder lebend zur Welt, 15.000 oder 2,2 Prozent weniger als 2010. Das waren noch nicht einmal halb so viele wie 1964. Damals wurden knapp 1,4 Millionen Babys in Deutschland geboren, es war das Jahr mit den meisten Geburten seit 1946.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) in Wiesbaden am Montag aufgrund vorläufiger Ergebnisse mitteilte, starben im vergangenen Jahr 852.000 Menschen, ein leichter Rückgang um 0,7 Prozent. Auch die Zahl der Eheschließungen ging 2011 zurück, um 4000 oder 1,1 Prozent auf 378.000.

Schon seit 40 Jahren sterben in Deutschland mehr Menschen als Kinder geboren werden. 2011 ist die Einwohnerzahl in Deutschland aber trotzdem gestiegen, denn es kamen deutlich mehr Zuwanderer ins Land. Es zogen insgesamt rund 279.000 mehr Menschen nach Deutschland als abwanderten. Das ist die höchste Zahl seit zehn Jahren. Deshalb sei 2011 ein Einwohnerplus von fast 100.000 zu verzeichnen.

Langfristig ist der Bevölkerungsrückgang aber nach Angaben der Statistiker nicht aufzuhalten. Weniger Geburten bedeuteten nämlich auch – in einigen Jahrzehnten – weniger Mütter.
Sind die jetzt geborenen Mädchen erwachsen und haben wie die Frauen heute ebenfalls durchschnittlich weniger als 2,1 Kinder, wird die Zahl der Babys zwangsläufig weiter sinken. Die Zahl der Sterbefälle werde trotz steigender Lebenserwartung zunehmen, weil die starken Jahrgänge ins hohe Alter hineinwachsen, heißt es in der zwölften koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung des Statistischen Bundesamts.

Einige Geburtenraten im Jahr 2010 im Vergleich:

Zusammengefasste Geburtenziffer (Total Fertility Rate – TFR): Die TFR lag in Deutschland im Jahr 2010 bei 1,39, das heißt je Frau würden unter den altersspezifischen Geburtenziffern des Jahres 2010 und ohne Berücksichtigung der Sterblichkeit im Durchschnitt 1,39 Kinder geboren. Das sind nur rund zwei Drittel des für den Erhalt der Elterngeneration notwendigen Wertes.

Wenn Sie etwas an dieser Situation ändern wollen, dann sorgen Sie für mehr Kinder in unserem Land und beschäftigen Sich sich einmal mit RfD Rettung für Deutschland.

Ein Geheimnis ist gelüftet: Die Grundlage der Bundeskanzlerin Angela Merkel für Ihre Flüchtlingspolitik – der MIGRATIONSPLAN der Vereinten Nationen! Diese Studie begeht aber einen grundlegenden Fehler. Sie geht davon aus, dass Flüchtlinge und Migranten sich genauso verhalten wie eine deutsche Gesellschaft und deutsche Arbeitnehmer (-innen). … Presseartikel lesen

RfD Rettung für Deutschland – Mehr Informationen über biblische Wahrheiten (auch im Geschäftsleben) finden Sie in dem Buch/eBook von Autor Uwe Melzer mit dem Titel: 50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben. Dieses Buch/eBook ist erschienen im epubli-Verlag unter Buch-ISBN: 978-3-8442-2969-1 und eBook/ePUB-ISBN: 978-3-8442-0365-3.

ICHTHYS-CONSULTING
christliche Unternehmensberatung

E-Mail: info@ichthys-consulting.de
Internet: www.ichthys-consulting.de