Bedingungsloses Vertrauen zu GOTT!

2Shares
Wenn die Eisenbahn plötzlich durch einen Tunnel fährt und es finster wird, wirfst du ja auch die Fahrkarte nicht weg und springst vom Zug. Nein. Du bleibst ruhig sitzen und vertraust ganz auf den Ingenieur.
.
Das ist wirklich ein interessantes Bild, denn ich habe viele Menschen kennengelernt, die im Leben – ohne Vorwarnung – in eine schwierige Situation kommen und auf einmal ihre Vision aus den Augen verlieren. Und dann gar allzuschnell bereit sind, alles über Bord zu werfen und zu sagen: „Das funktioniert nicht, das kann ich nicht, das lohnt sich nicht.“

Wenn du zu diesen Menschen gehörst, deren Lifestyle das ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass du nie ans Ziel kommst. Egal wie gerne du das möchtest.

Wenn du gerade jetzt in eine solche Situation gekommen bist und versucht bist, alles hinzuwerfen, dann sage ich dir:

Vertraue dem Ingenieur. Gott, der dich geschaffen hat, Gott, der dich berufen hat und der ein großes Interesse daran hat, dass du deine Berufung auch wirklich erreichst und auslebt, ist mit Dir. Vertraue ihm.

Ich habe eines gelernt auf meinem 63-jährigen Weg in meine Berufung: Das Wichtigste dabei ist kindliches Gottvertrauen. Er lässt dich niemals allein und niemals fallen. Er wartet nur auf dein Vertrauen und darauf, dass du auch mit IHM rechnest. Auch – und besonders – in den schwierigsten Stunden des Lebens.

Fazit:
Auf dem Weg in die Zukunft geht es öfters mal durch ein finsteres Tal, durch einen Tunnel. Wirf die Fahrkarte nicht weg, spring nicht vom Zug. Bleib drauf. Bleib dran. Es lohnt sich. Denn Er hat uns versprochen: „Ich werde euch niemals vergessen und niemals verlassen.“ Vertraue auf den Schöpfer und den Ingenieur des Universums, GOTT unserem Vater im Himmel und Jesus Christus seinem Sohn, der für unsere Sünden gestorben ist und wir aus Gnade, als Geschenk, ohne eigene Verdienste, das Ewige Leben erben, wenn wir unser Leben Jesus Christus anvertraut haben. (Autor Karl Pils mit Anmwerkung von Uwe Melzer)

Mehr Informationen über biblische Wahrheiten im Geschäftsleben finden Sie in dem Buch/eBook von Autor Uwe Melzer mit dem Titel: 50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben. Dieses Buch/eBook ist erschienen im epubli-Verlag unter ISBN: 978-3-8442-0365-3.


……….……….

Rettung für Deutschland
ICHTHYS-CONSULTING

christliche Unternehmensberatung
Uwe Melzer
Kandelweg 8
D 78628 Rottweil
E-Mail: info@ichthys-consulting.de
Internet:www.ichthys-consulting.de

Follow WISSENAgentur on Twitter…..

32 Gedanken zu „Bedingungsloses Vertrauen zu GOTT!

  1. Pingback: panic away Barry McDonagh

  2. Pingback: Check Electronic cigarettes

  3. Pingback: adipex without prescription

  4. Pingback: eau adoucie

  5. Pingback: Clothes & Accessories

  6. Pingback: she said

  7. Pingback: check this link right here now

  8. Pingback: guitar books

  9. Pingback: feet porn

  10. Pingback: silver ira

  11. Pingback: Roach Family Wellness Integrative Medicine

  12. Pingback: http://www.plumbingcity24.com/

  13. Pingback: buy vimax

  14. Pingback: what are dofollow backlinks

  15. Pingback: wiki links

  16. Pingback: high pr dofollow blogs list

  17. Pingback: Backlinks

  18. Pingback: απολύμανση

  19. Pingback: complement de revenu

  20. Pingback: Jason Bond Picks Review

  21. Pingback: Garcinia Cambogia Extract

  22. Pingback: Magnetic Commissions

  23. Pingback: look at here now

  24. Pingback: kulutusluotot

  25. Pingback: SignUp

  26. Pingback: http://www.youtube.com/watch?v=NnGrqprViyY/

  27. Pingback: http://onlineshopsreview.com

  28. Pingback: vracer review

  29. Pingback: Homepage

    1. Uwe Melzer Artikelautor

      Hallo zusammen! Ich würde einfach gerne einen riesigen Daumen aufgeben für die tolle info Sie hier genau richtig haben könnte zu diesem Beitrag. Ich kann wieder kommen, um Ihr Blog für mehr bald.

  30. carpet runners

    Throughout this great pattern of things you get a B- with regard to hard work. Exactly where you lost everybody ended up being in all the facts. As people say, details make or break the argument.. And it couldn’t be more correct at this point. Having said that, allow me inform you just what exactly did work. The article (parts of it) is certainly incredibly persuasive and this is most likely why I am taking the effort in order to comment. I do not make it a regular habit of doing that. Second, whilst I can easily see a jumps in logic you make, I am not really sure of how you appear to unite your details which in turn produce the conclusion. For the moment I will subscribe to your issue but hope in the future you link your dots much better.

Schreibe einen Kommentar