Kategorie-Archiv: Kommunikation

Was bringt mir ein starkes VERTRAUEN auf GOTT?

0Shares


(Foto: Bildmontage aus dem Fotoarchiv von ICHTHYS CONSULTING)

Jeder Mensch weiß, dass VERTRAUEN viel mehr bringt als Misstrauen.

Menschen die vertrauensvoll anderen Menschen begegnen, sind viel attraktiver als Menschen, die grundsätzlich mit Misstrauen durchs Leben gehen und das Misstrauen auch noch denen zeigen, denen sie begegnen. Kurz: Misstrauische Menschen sind nicht attraktiv. Überhaupt nicht. Und wer Misstrauen sät, darf sich nicht wundern, wenn er auch viel Misstrauen erntet, denn es gilt auch hier: Was der Mensch sät, das wird er ernten. Punkt.

Je stärker dein Gott-Vertrauen umso mehr Hilfe oder Geschenke wirst du von Gott bekommen. Mit dem Maß mit dem du misst, wirst du gemessen werden. Also DU setzt das Maß, das gilt nicht nur für einen Landwirt.

Einer fragte: Was habe ich davon, wenn ich Gott vertraue? Gute Frage. Ich werde dir dafür 3 Punkte zeigen – und du wirst das nicht ändern können:

• Was dir gehört, du aber verloren hast oder dir gestohlen wurde, wird wieder hergestellt für dich.

Wir müssen das verstehen: Das was dir genommen wurde, benutzt Gott als Samenkorn und wird es dir vielfältig zurück-multiplizieren. Du kannst erwarten, dass Gott sehr GROßZÜGIG ist und so ALL-MÄCHTIG, dass es für ihn kein Problem ist, dir viel mehr zurückzugeben als dir genommen wurde.

Der Feind ist der DIEB, aber Gott ist – in Seiner Liebe und All-Macht – der Wiederhersteller. Wenn du IHM das zutraust und darauf vertraust.

• Was dir gehört, du aber bisher keinen Zugang hattest, wird ER für dich freisetzen – als GESCHENK.

Was dir gehört, weil ER es dir versprochen hat, wird ER dir auch geben. Wenn du IHM dein volles Vertrauen schenkst.

Was ist das? Freude, Friede, Heilung, göttliche Gesundheit, Befreiung von Abhängigkeiten, Überfluss in allen Lebensbereichen und noch vieles mehr.

Du sagst jetzt: JA, aber … Warum habe ich das alles noch nicht?
Ganz einfach, weil du bisher nicht überzeugt warst davon, dass es DIR gehört und Gott es DIR wirklich versprochen hat. Du hast es entweder bisher nicht gehört ODER gehört, aber nicht geglaubt. Du hast es noch nicht als VERSPRECHEN angenommen. Zweifler bekommen nichts, sagt schon Jakobus im Neuen Testament im 1. Kapitel.

Es gibt Menschen die sind stolz darauf, dass sie Zweifler sind und wundern sich, dass ihr Leben leer ist.

VERTRAU DARAUF: ER KANN es und ER WILL es DIR GEBEN.
Aber Gott-Vertrauen ist die Voraussetzung dafür. Auch ich schenke niemandem etwas, der mir nicht vertraut (glaubt). Du wahrscheinlich auch nicht.

• Gott gibt dir sogar das, wovon du bisher gar nicht wusstest, dass du es brauchst. ER wird es dir trotzdem geben, wenn du IHM vertraust.

Es gibt Dinge, von denen wir überhaupt nicht wissen, dass es das – für uns – gibt. Ich habe schon so viel von Gott empfangen, wo ich vorher gar nicht wusste, dass ich mir das überhaupt wünschen könnte – oder es zwar wusste, aber der Meinung war, das brauche ich eh nicht.

Der Schlüssel dazu war stetig wachsendes Gott-Vertrauen in den letzten 70 Jahren meines Lebens. Besonders seit ich mich für JESUS CHRISTUS entschieden habe.

Lies mal in der Bibel, im Neuen Testament, Epheser 3,14-21:
„Daher beuge ich meine Knie vor dem Vater, von dem jedes Geschlecht im Himmel und auf der Erde seinen Namen hat. Er gebe euch aufgrund des Reichtums seiner Herrlichkeit, dass ihr in Bezug auf den inneren Menschen durch seinen Geist an Kraft und Stärke zunehmt. Durch den Glauben wohne Christus in euren Herzen, in der Liebe verwurzelt und auf sie gegründet. So sollt ihr mit allen Heiligen dazu fähig sein, die Länge und Breite, die Höhe und Tiefe zu ermessen und die Liebe Christi zu erkennen, die alle Erkenntnis übersteigt. So werdet ihr erfüllt werden in die ganze Fülle Gottes hinein. Dem aber, der gemäß der Macht, die in uns wirkt, unendlich viel mehr tun kann, als wir erbitten oder erdenken, ihm sei die Herrlichkeit in der Kirche und in Christus Jesus bis in alle Generationen für ewige Zeiten. Amen.“

Da bleibt keine Frage mehr unbeantwortet, da ist ALLES enthalten, ob du weißt, dass es das gibt oder nicht.

Ein Leben in Fülle hat ER uns VERSPROCHEN. Aber Gott-Vertrauen (Glauben) ist der Schlüssel dafür.

Gerade im Geschäftsleben ist Gott-Vertrauen eine nicht verzichtbare Eigenschaft. So vieles wird viel einfacher, wenn du es einfach wegstecken kannst, wissend, Gott wird die Dinge richtig führen, zu deinem Segen. (Quelle: Karl Pilsl)


Lesen Sie den weltweit erfolgreichsten Buch Bestseller – Was ist die Bibel? Viele kennen die Bibel nur vom „Hörensagen“ aber nicht deren Inhalt. Selbst viele Christen oder evangelische bzw. katholische Religionsmitglieder haben die Bibel nicht gelesen. Sie kennen nur Teile aus Predigten etc. oder nur Auszüge aus der Bibel. Menschen welche die Bibel nie gelesen haben, sagen oft die Bibel ist ein „Märchenbuch“ oder das kann nicht stimmen und ist unwahr oder erfunden, weil die Bibel von Menschen geschrieben worden ist. Tatsächlich aber ist die Bibel das geschriebene „WORT GOTTES!“ Ja, Menschen haben die Bibel geschrieben, aber der Inhalt stammt komplett direkt von GOTT. Sie glauben das nicht? Nun, die 10 Gebote der Bibel hat GOTT selbst direkt aus dem Himmel auf 2 Steintafeln geschrieben und diese Steintafeln Mose, dem Führer der Juden, auf dem Berg Horeb in Israel übergeben. Alle anderen Texte wurden von Propheten und Aposteln geschrieben, die GOTT mit seinem Heiligen Geist dazu befähigt hat, dass sie genau nur das schreiben, was GOTT und Jesus Christus ihnen direkt in Auftrag gegeben hat. Dazu ein kleines Beispiel: … vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress: https://ichthys-consulting.de/blog/?p=3802

Vom MINUS zum PLUS!
Das ist Ihre Chance! Gott sagt, er liebt Sie, er verliert Sie nie aus den Augen. Der Glaube ist da für das Unmögliche! Bibel, Neues Testament, Matthäus 11,5-6 + Lukas 7,22-23: Blinde sehen und Lahme gehen, Aussätzige werden rein und Taube hören, Tote stehen auf, und Armen wird das Evangelium gepredigt; und selig ist, wer sich nicht an mir ärgert. Alle die zu Jesus Christus im neuen Testament der Bibel kamen wurden geheilt. Das ist auch heute noch die Botschaft an die Menschheit. Am tiefsten Punkt unserer Not setzt das Evangelium von Jesus Christus an. Jesus sah sein Leben als eine Befreiungsaktion. Er sagte, er sei gekommen, “zu suchen und zu retten, was verloren ist”. Er selbst hat auch gesagt, dass sein Tod kein Unfall war. Er kam, um zu sterben: “Des Menschen Sohn kam nicht, um sich dienen zu lassen, sondern um zu dienen und sein Leben für viele hinzugeben.” https://www.minus-plus.de

RfD Rettung für DeutschlandMehr von Autor Uwe Melzer lesen Sie im Buch Wirtschaftshandbuch & Ratgeber für den beruflichen Alltag mit dem Titel: 50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben. Dieses Buch/eBook ist erschienen im epubli-Verlag unter Buch-ISBN: 978-3-8442-2969-1 und eBook/ePUB-ISBN: 978-3-8442-0365-3.

ICHTHYS-CONSULTING
christliche Unternehmensberatung

E-Mail: info@ichthys-consulting.de
Internet: www.ichthys-consulting.de

Die Geschichte von Samuel: Vom Gangster zum Gottesmann!

0Shares


(Foto: Bildmontage aus dem Fotoarchiv von ICHTHYS CONSULTING, Quelle: CfaN)

Jesus ist darauf spezialisiert, Leben zu verändern. Beschließt jemand, Ihm zu folgen, endet nicht nur sein altes Leben, sondern ein völlig neues beginnt. Wer diese wunderbare Wiedergeburt erlebt hat, muss sie einfach weitererzählen. Ein starker Multiplikationseffekt tritt ein, wenn Menschen, die gerettet worden sind, selbst zu Verkündigern der Guten Nachricht werden.

Heute möchte ich dir eine besondere Geschichte erzählen. Sie zeigt, welch segensreiche Auswirkungen deine CfaN-Spende auf Einzelpersonen und das Reich Gottes hat. Es ist die Geschichte eines Mannes, der ein hoffnungsloser Fall zu sein schien – sie demonstriert, wie eine CfaN-Konferenz, an der er nicht einmal teilnahm, sein Leben veränderte.

Eine Reise ins Nirgendwo

Im Jahr 2000 war Samuel Murrombe 23 Jahre alt und saß im Gefängnis – ein abgebrühter Krimineller, ein Gangster, für den extreme Gewalt ganz normal war. So hatte sein Leben nicht angefangen. Seine Eltern hatten ihn mit Liebe und guten Werten erzogen, waren jedoch bitterarm. Als Jugendlicher waren Samuels Hoffnungen und Träume so stark, dass er sein Heimatland Mosambik verließ und in der Hoffnung auf ein besseres Leben barfuß bis nach Südafrika lief. Als er schließlich Alexandra, einen der ärmsten Vororte Johannesburgs, erreichte, versuchte er, ehrliche Arbeit zu finden.

Doch er sprach kein Englisch und niemand war bereit, ihm zu helfen. Niemand bis auf eine Bande von Kriminellen, die ihn aufnahmen. Sie ließen ihn schnell Bekanntschaft mit Drogen machen und brachten ihm bei, mit einer Waffe umzugehen. Bald schon nahm er an bewaffneten Raubüberfällen teil. Es dauerte nicht lange, bis er zu einem Bandenführer wurde, bekannt für Gewalt und Härte. Als die Polizei ihn schließlich erwischte und ins Gefängnis steckte, schien es für ihn keine Hoffnung mehr zu geben.

Eine neue Bestimmung

Das Leben im Gefängnis war mit dem Leben draußen durchaus vergleichbar. Samuel und seine Freunde verkauften weiterhin Drogen und konsumierten sie. Samuel saß einfach seine Zeit ab und wartete auf seine Freilassung. Eines Tages lud ihn ein Mitgefangener zu einer christlichen Veranstaltung im Gefängnis ein. Er hatte kein Interesse am Gottesdienst, doch die Aussicht auf leckere Sandwiches überzeugte ihn schließlich. Sobald er den Raum betrat, blieb er so weit hinten stehen wie nur möglich.

Doch als der Pastor vorne predigte, geschah ein Wunder. Dieser Mann, der seit Jahren nichts mehr gefühlt hatte, weinte wie ein Schlosshund, Tränen strömten seine Wangen hinab. Ohne zu wissen, wie er dorthin gekommen war, stand er plötzlich ganz vorne. Der Pastor hatte noch gar keinen Bekehrungsaufruf gemacht. Er unterbrach seine Predigt und fragte: „Wie kann ich dir helfen, mein Junge?“ Damit war seine Predigt zu Ende – an Ort und Stelle führte er den gebrochenen Mann zu Jesus.

Wiedergeboren!

Samuel hatte das Gefühl, aus dem Raum zu schweben. Als er zurück in die Zelle kam, die er sich mit einem anderen Gefangenen teilte, sammelte er alle seine Drogen ein, um ein letztes Mal high zu werden. Aber der Geruch widerte ihn an. Niemand hatte ihm gesagt, dass es falsch war, doch er wusste, dass er dieses Zeug nie weder nehmen würde. Zum Entsetzen seines Zellennachbarn spülte er alles in der Toilette herunter. Jetzt war er frei, das wusste er.

In dieser Nacht konnte Samuel nicht schlafen. Er betete und weinte, während ihm seine Sünden klar vor Augen standen. Es war wie in einem Video, das die furchtbare Gewalt und all das Blut, das er vergossen hatte, zeigte. „Vergib mir“, rief er immer wieder aus. Als der Morgen anbrach, überfluteten ihn schließlich tiefer Friede und eine unbeschreibliche Freude. Er war ein neuer Mensch geworden.

Glaubenswachstum

Samuel verspürte nun einen Riesenhunger nach Gott. Er konnte von der Bibel nicht genug bekommen. Gemeinsam mit anderen Insassen begann er, täglich die Bibel zu lesen und zu beten. Am Anfang kannte er nur das „Vaterunser“, das er ununterbrochen betete, bis ihm ein Geistlicher erklärte, dass er auch mit seinen eigenen Worten zum Herrn sprechen könnte. Sam wollte mehr. Er studierte alles geistliche Lehrmaterial, das ihm in die Hände fiel.

Gott hörte den Schrei seines Herzens und brachte einen Mann namens Marco Swartz in sein Leben, der Jahre zuvor für CfaN gearbeitet hatte. Mittlerweile diente er in Gefängnissen, wo er Video-Kassetten mit den Predigten von Reinhard Bonnke verteilte. Er schrieb die Predigten nieder und kopierte sie, sodass Gefangene ohne Zugang zu Videorekordern die Predigten lesen konnten. Sams Hunger war unstillbar.

Erweckung im Gefängnis

Eines Morgens, nachdem Sam über die Taufe im Heiligen Geist erfahren hatte, betete er gemeinsam mit anderen christlichen Insassen – und der Heilige Geist fiel. Sam sprach plötzlich in Zungen, erfüllt vom Heiligen Geist. Eines Tages brachte Marco einen weiteren Stapel von CfaN-Video-Kassetten. Darin befand sich eine wirklich alte Aufnahme, die Sam nie wieder vergessen sollte. Es war eine Lehreinheit von Reinhard Bonnke, von einer der ersten Feuerkonferenzen 1987 in Frankfurt. Ihr Titel lautete: „Die Salbung Gottes auf dem Schlachtfeld“.

Mit Sams eigenen Worten: „Als ich sie mir ansah, spürte ich, wie etwas in mir entflammt wurde. Plötzlich erkannte ich meine Berufung. Ich wusste, dass Gott mich zum Evangelisten berufen hatte. Ich sagte: Gott, wenn du Menschen so gebrauchen kannst, dann gebrauche mich!“

Inspiriert und begeistert fingen Sam und seine gläubigen Freunde an, anderen Insassen das Evangelium zu verkünden. Sie luden die Männer ein, mit ihnen gemeinsam diese alten Kassetten von Reinhard Bonnke anzusehen – dann stellten sie den Rekorder ab und machten einen Bekehrungsaufruf. Und hunderte von Insassen wurden gerettet. Das Wort verbreitete sich wie ein Flächenbrand in den Zellen. Im ganzen Gefängnis wurden abgebrühte Verbrecher gerettet, geheilt und befreit. Es gab eine Erweckung im Gefängnis!

Voller Glauben beteten sie für die Kranken und erlebten erstaunliche Heilungswunder. Nachdem sich ein Mann in der Gefängnis-Turnhalle das Rückgrat gebrochen hatte, empfing Samuel ein Wort der Erkenntnis, dass dieser Mann in drei Monaten wieder laufen würde. In weniger als einem Monat demonstrierte der Betroffene, dass er vollkommen geheilt war. Gott tat erstaunliche Dinge.

Pack deine Sache und sei bereit!

Samuel verschlang alle CfaN-Kassetten, die er bekommen konnte und sah sie sich immer wieder an. Er studierte die Predigtnotizen und zögerte nicht, das Evangelium zu verkünden und für die Kranken zu beten. Schließlich hörte er, wie Gott deutlich zu ihm sagte: „Worauf wartest du noch? Pack deine Sachen und bereite dich darauf vor, das Evangelium den Nationen zu verkündigen!“

„Ja, Herr“, antwortete Samuel. Doch eine Sache war ihm nicht klar. „Herr, was meinst du mit den ‚Nationen‘? Ich kann kein Englisch, nur Portugiesisch – wie soll ich dort draußen predigen?“

Samuel hörte den Herrn sagen: „Ich werde dich mit der englischen Sprache taufen.“ Voller Glauben nahm er sich die Bibel eines englischen Mitgefangenen und schlug sie auf. Mit lauter Stimme las er Johannes 3,16. Das waren seine ersten englischen Worte – und ab diesem Moment fing er an, auf Englisch zu predigen. Er war bereit, Gottes Berufung zu erfüllen.

Frei an Seele, Geist und Körper

Im Geist war Samuel bereits frei, doch nun befreite Gott auch seinen Körper. Er wurde begnadigt und aus dem Gefängnis entlassen. Seitdem geht er von einer Kraft zur nächsten. Dieser frühere Gefangene der Sünde verkündigt nun das Evangelium. Durch seinen Dienst wurden bereits Tausende und Abertausende in Südafrika, Kenia und Äthiopien errettet.  

Mit großer Freude erzählt er von dem Wunder, wie Gott einen Gangster in einen Mann Gottes verwandelte. Er liebt es zu berichten, wie Gott einen jungen Gefängnisinsassen zum Evangelisten berief – durch ein Video, das so alt war, dass es einem Wunder gleichkam, dass es überhaupt noch abspielte.

Gottes Multiplikationseffekt

Wir Menschen verstehen Gottes Mathematik oft nicht richtig. Das Evangelium trägt einen wunderbaren Vervielfältigungseffekt in sich. Er geht weit über das hinaus, was wir uns mit unserer eingeschränkten Sichtweise vorstellen können. Wer heute gerettet wird, verkündet die gute Nachricht anderen Menschen, die sie wiederum weiteren Menschen erzählen werden, und so weiter und so fort. Erst im Himmel werden wir die Mathematik der Ewigkeit wirklich verstehen.

Auf jeden Fall wissen wir, dass Arbeit auf uns wartet. Wir haben eine Aufgabe zu bewältigen, und zwar von ganzem Herzen. Jeder noch so kleine Einsatz, der in unsere evangelistischen Kampagnen und unsere Feuerkonferenzen fließt, ist Teil dieses Vervielfältigungsplans. Jede Spende, ob groß oder klein, ist eine Investition in die Ewigkeit. Und in Gottes Wirtschaftssystem wird alles weit über unser Verstehen hinaus multipliziert.

Vielen Dank, dass du dich uns im Glauben anschließt und uns hilfst, in Afrika und auf der ganzen Welt Frucht zu bringen.

In Jesus herzlich mit dir verbunden
Evangelist Daniel Kolenda, CfaN


Aus GOTTES Gnaden: Vom Bankräuber zum Manager. Früher war ich ein überaus ehrgeiziger junger Mann, geradezu süchtig nach Erfolg und Anerkennung. Familie, Sportwagen, Eigentumswohnung – ich wollte alles, und zwar möglichst schnell. So kaufte ich 1978 ohne Eigenkapital eine Eigentumswohnung. Als sich jedoch wenige Monate später die Zinsen schlagartig verdoppelten waren die Schulden kaum noch zu bezahlen. Ich hätte die Notbremse ziehen müssen. Doch ich war zu stolz dazu. So entschied ich mich für einen anderen Weg: Ein Bankraub sollte mir aus den finanziellen Engpässen helfen! Zum Geschäftsschluss betrat ich eine Bankfiliale in Nürnberg. Es waren keine Kunden mehr da. Ich bedrohte die Bankangestellten mit einer Schreckschusspistole und bekam über 40.000 D-Mark ausgehändigt. Als ich die Bank verließ, sah ich mich einer Gruppe Polizeibeamter mit Maschinenpistolen im Anschlag gegenüber! Damit begannen die schlimmsten Tage meines Lebens. .… vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress

RfD Rettung für DeutschlandMehr von Autor Uwe Melzer lesen Sie im Buch Wirtschaftshandbuch & Ratgeber für den beruflichen Alltag mit dem Titel: 50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben. Dieses Buch/eBook ist erschienen im epubli-Verlag unter Buch-ISBN: 978-3-8442-2969-1 und eBook/ePUB-ISBN: 978-3-8442-0365-3.

ICHTHYS-CONSULTING
christliche Unternehmensberatung

E-Mail: info@ichthys-consulting.de
Internet: www.ichthys-consulting.de

UNGLAUBLICH aber REAL & WAHR – PRO CHRIST LIVE – die Themenwoche: 27.03. bis 31.03.2019

110Shares

UNGLAUBLICH?

Wir leben in einer Zeit mit viel Unsicherheit. Viele fragen sich, was und wem man in Zeiten von „Fake-News“ überhaupt noch glauben kann. Für jeden Menschen persönlich ist die Frage des Glaubens entscheidend. Deshalb ist es umso wichtiger, dass wir verstehen und anderen sagen können, was den christlichen Glauben ausmacht. Wir möchten Anhand von praktischen Themen und Fragen, die uns alle betreffen, darüber nachdenken, woran Christen glauben und wie der Glaube an Gott das Leben bereichert.

  • Was bedeutet es heute, an Gott zu glauben?
  • Welchen Sinn und Wert haben mein Leben?
  • Was hilft mir der Gaube im Leid und im Glück?

Sie sind herzlich eingeladen, egal welchen Glauben Sie haben. Wir möchten Sie zum Glauben an Jesus Christus ermutigen. Lassen Sie uns ins Gespräch kommen.

DIE THEMEN

Mittwoch, 27.03.2019, 19:30 Uhr ….. WAS FÜR EIN GLÜCK!
Musik: Pop-Chor „letz feez“
Comedy und Interview: Heinrich del Core


Donnerstag, 28.03.2019, 19:30 Uhr ….. WARUM DAS LEID?
Musik und Interview: Arne Kopfermann

Freitag, 29.03.2019, 19:30 Uhr ….. WAS BIN ICH WERT?
Musik: Kolping Chor Hardt
Interview: Geschäftführer Ensinger Sport

Samstag, 30.03.2019, 19:30 Uhr ….. WAS MACHT SINN?
Musik und Interview: Fil da Elephant

Sonntag, 31.03.2019 10:00 Uhr ….. JETZT GEHT’S LOS!
gemeinsamer Gottesdienst

Interview: Daniel Böcking (stellv. Chefredakteur bild.de)

DER REDNER

Jahrgang 1973, ist verheiratet mit Christine, die Beiden haben 2 Kinder.Steffen Kern ist Pfarrer, Journalist und Autor. Seit 2008 ist er Vorstandsvorsitzender der „Apis“, dem Evangelischen Gemeinschaftsverband Württemberg mit Sitz in Stuttgart. Er ist evangelischer Radiopfarrer beim Sender „Antenne 1“ und Autor mehrerer Bücher, u.a. des Bestsellers „Mehr als Millionen“. Mit seiner Familie lebt er in Walddorfhäslach bei Reutlingen.


Ihr PRO CHRIST LIVE DOWNLOAD
Programmheft 24 Seiten, 18 MB, für die Themenwoche von Mittwoch, den 27. März 2019 bis zum Sonntag, den 31. März 2019,03. Sie sind herzlich eingeladen PRO CHRIST LIVE in Schramberg zu erleben! Holen Sie sich die umfangreiche Broschüre mit allen Informationen. Nutzen Sie den kostenlosen PDF-Download. Gerne auch zum weitergeben, weiterleiten, teilen in den sozialen Netzwerken. Laden Sie Ihre Familie, Ihre Verwandten und Ihre Freunde ein. Sie werden es Ihnen danken!

VERANSTALTUNGSORT
Vom 27.03. bis 31.03.2019 in 78713 Schramberg-Sulgen, Sulgauer Str. 5, Turn- und Festhalle. Einlass: 19:00 Uhr, Beginn 19:30Uhr, Sonntag, den 31.03.2019 Beginn um 10:00Uhr.


Jesus Gemeinde 78713 Schramberg-Sulgen – Herzliche Einladung zum Gottesdienst –
Jeden Sonntag, 10:00 Uhr: http://jesus-gemeinde-schramberg.de

Vom MINUS zum PLUS!
Das ist Ihre Chance! Gott sagt, er liebt Sie, er verliert Sie nie aus den Augen. Der Glaube ist da für das Unmögliche! Bibel, Neues Testament, Matthäus 11,5-6 + Lukas 7,22-23: Blinde sehen und Lahme gehen, Aussätzige werden rein und Taube hören, Tote stehen auf, und Armen wird das Evangelium gepredigt; und selig ist, wer sich nicht an mir ärgert. Alle die zu Jesus Christus im neuen Testament der Bibel kamen wurden geheilt. Das ist auch heute noch die Botschaft an die Menschheit. Am tiefsten Punkt unserer Not setzt das Evangelium von Jesus Christus an. Jesus sah sein Leben als eine Befreiungsaktion. Er sagte, er sei gekommen, “zu suchen und zu retten, was verloren ist”. Er selbst hat auch gesagt, dass sein Tod kein Unfall war. Er kam, um zu sterben: “Des Menschen Sohn kam nicht, um sich dienen zu lassen, sondern um zu dienen und sein Leben für viele hinzugeben.” https://www.minus-plus.de

RfD Rettung für DeutschlandMehr von Autor Uwe Melzer lesen Sie im Buch Wirtschaftshandbuch & Ratgeber für den beruflichen Alltag mit dem Titel: 50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben. Dieses Buch/eBook ist erschienen im epubli-Verlag unter Buch-ISBN: 978-3-8442-2969-1 und eBook/ePUB-ISBN: 978-3-8442-0365-3.

ICHTHYS-CONSULTING
christliche Unternehmensberatung

E-Mail: info@ichthys-consulting.de
Internet: www.ichthys-consulting.de


Der Sinn des Lebens – Hauptvortrag von Autor Uwe Melzer

22Shares

Der Sinn des Lebens – Hauptvortrag von Autor Uwe Melzer für Unternehmer Forum, Firmenevents, Evangelisation, Predigten und christliche Gemeinden und Veranstaltungen. Auszug aus dem Inhalt: Der Mensch ist geschaffen für die Ewigkeit! – Vom MINUS zum Plus! – Marionette oder freier Mensch? – Was ist die Ewigkeit? – Der breite und der Schmale Weg? Woher kommen wir? – Wohin gehen wir? – Was hält uns davon ab, das zu tun wozu wir bestimmt (berufen) sind?

Für die meisten Menschen in der westlichen Welt besteht der Lebenssinn in:
> Ein guter Lebenspartner (in)
> Kinder und Familie
> Guter Job
> Ein besseres Auto
> Ein eigenes Haus
> Urlaub
> Wohlstand
> Angenehme Freunde
> Erfüllung in der Arbeit
> Karriere
> Ein guter Ehepartner (in)
> Gesundheit
> Fitness
> Anerkennung im Sport
> Anerkennung im Beruf und in der Arbeit
> Ehrenamt im Verein
> Ehrenamt in der Politik
> Wohltätige Spenden
> Einfach ein gutes Leben!

Aber was ist der Sinn des Lebens wirklich?

Alle Wirtschaftsforscher und Motivationsforscher sind sich einig. Spitzenleistungen entstehen nur dort, wo die Sinnfrage geklärt ist. Das gilt für Ihren Beruf, an Ihrem Arbeitsplatz und es gilt noch viel mehr für Ihr persönliches Leben.

Es ist deshalb eine entscheidende Grundlage für Ihr Leben zu wissen, was ist der Sinn meines Lebens. Ist die Grundlage die Evolution, die Natur oder von GOTT abstammend.

Woher komme ich? Wohin gehe ich? Diese Fragen werden schlüssig beantwortet von Autor Uwe Melzer in dem Vortrag mit Präsentationstechnik: Sinn des Lebens. Für alle Menschen, die auf der Suche nach dem Sinn des Lebens sind und darauf für sich noch keine befriedigende Antwort gefunden haben.


Vortragspräsentation „Der Sinn des Lebens“ auch im Rahmen des Unternehmer Forum der WISSEN Agentur Mittelstandsberatung.

Lesen Sie dazu auch den Pressebericht:
Wie wäre es, wenn das „Unmögliche“ in Ihrem Leben möglich wird?
Wie wäre es, wenn alle Ihre Krankheiten in Gesundheit gewandelt werden?
Wie wäre es, wenn all Ihr MINUS in ein PLUS gewandelt wird?

Vom MINUS zum PLUS!
Das ist Ihre Chance! Gott sagt, er liebt Sie, er verliert Sie nie aus den Augen. Der Glaube ist da für das Unmögliche! Bibel, Neues Testament, Matthäus 11,5-6 + Lukas 7,22-23: Blinde sehen und Lahme gehen, Aussätzige werden rein und Taube hören, Tote stehen auf, und Armen wird das Evangelium gepredigt; und selig ist, wer sich nicht an mir ärgert. Alle die zu Jesus Christus im neuen Testament der Bibel kamen wurden geheilt. Das ist auch heute noch die Botschaft an die Menschheit. Am tiefsten Punkt unserer Not setzt das Evangelium von Jesus Christus an. Jesus sah sein Leben als eine Befreiungsaktion. Er sagte, er sei gekommen, “zu suchen und zu retten, was verloren ist”. Er selbst hat auch gesagt, dass sein Tod kein Unfall war. Er kam, um zu sterben: “Des Menschen Sohn kam nicht, um sich dienen zu lassen, sondern um zu dienen und sein Leben für viele hinzugeben.” https://www.minus-plus.de

Dazu passt der Vortrag von Autor Uwe Melzer:
Endzeit – Offenbarung – Was sind die Zeichen der Zeit? – Was in den kommenden Jahren geschehen wird!

– Weitere Vorträge von Autor Uwe Melzer –

RfD Rettung für Deutschland – Mehr Informationen über biblische Wahrheiten (auch im Geschäftsleben) finden Sie in dem Buch/eBook von Autor Uwe Melzer mit dem Titel: 50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben. Dieses Buch/eBook ist erschienen im epubli-Verlag unter Buch-ISBN: 978-3-8442-2969-1 und eBook/ePUB-ISBN: 978-3-8442-0365-3.

ICHTHYS-CONSULTING
christliche Unternehmensberatung

E-Mail: info@ichthys-consulting.de
Internet: www.ichthys-consulting.de

Wie kann ich GOTTES Stimme hören? – Gott redet heute noch zu uns Menschen!

53Shares

Geschrieben von: Daniel Kolenda
Befindest du dich in einer Situation oder einer Phase in deinem Leben, in der du dir das Reden Gottes wünschst oder es dringend brauchst?

Gott spricht auch heute noch zu uns … und die Fähigkeit, seine Stimme zu erkennen, ist nicht nur der Schlüssel, Gottes Willen in einer betreffenden Situation zu entdecken und zu wissen, was zu tun ist, sondern auch, für den Rest unseres Lebens in Seinem Willen zu bleiben. Ich finde, es ist absolut notwendig, dass wir Seine Stimme hören und uns von ihr leiten lassen.

Evangelist Reinhard Bonnke sagte dazu: „Es wäre durchaus schwierig, in der Bibel Schriftstellen zu finden, aus denen man die Lehre von einem schweigenden Gott konstruieren könnte. Die Menschen riefen Ihn an, weil sie Ihn als einen Gott kannten, dessen Reden man hören kann.“

Jesus Christus sagte: Wer aber durch die Tür hineingeht, ist Hirte der Schafe … und die Schafe folgen ihm, weil sie seine Stimme kennen. (Bibel, NT, Johannes 10,2-4)

Wenn wir Teil Seiner „Herde“ geworden sind, wurden wir durch die Stimme des Guten Hirten gerufen; und die Stimme ist die gleiche, die uns auch im Laufe unseres Lebens leiten will.

Ich werde oft gefragt: „Daniel, wie hörst du ganz persönlich von Gott?“ Ich kann sagen, die häufigste Art ist wirklich durch Sein Wort. Die Schrift wird immer zu demjenigen reden, der sich die Zeit nimmt, sie zu lesen, darüber nachzudenken und sie in seinen Gedanken zu bewegen.

Die Bibel schwingt in der gleichen Tonhöhe, dem Klang, dem Rhythmus und dem gleichen Takt wie die Stimme Gottes.

Du wirst Seine Stimme immer mehr erkennen, indem du eine tiefe, anhaltende Liebe für das entwickelst, was Gott uns in Seinem geschriebenen Wort bereits mitgeteilt hat. Um von dort aus in eine Dimension der stärkeren geistlichen Wahrnehmung und Sensibilität in unserem Leben zu gelangen, sollten wir das Wort Gottes lesen und uns damit beschäftigen. Je mehr wir dem Wort Gottes und dem Heiligen Geist, der uns lehrt, einen echten Ehrenplatz in unserem Leben geben, desto besser werden wir Seine Stimme vernehmen können.

Jemand hat mal zu mir gesagt: „Das ist ja in Ordnung für dich, aber warum spricht Gott nicht zu mir?“ Ich denke, dass der Grund oft sehr simpel ist … wir hören nicht zu. Ja, manchmal ist es das Beste, einfach still zu sein und zu hören. Es ist ein Lernprozess, in der Gegenwart des Herrn ganz ruhig zu werden, und deine geistlichen Ohren auf Seine Stimme einzustellen. Dann wirst du Ihn hören und kannst Ihm in Seiner Gegenwart genauso begegnen, wie es Mose am brennenden Busch konnte, nämlich in dem Moment, als er sich Ihm bewusst zuwandte.

„Aber wie klingt Gottes Reden?“ Wenn wir glauben, dass Gott zu uns spricht, wie wissen wir dann wirklich, dass wir von Ihm hören und es nicht unsere eigenen Gedanken sind? Ein Schlüssel hierzu ist zu wissen, woran man Gottes Stimme erkennt. Elia gibt uns ein gutes Beispiel: Er erlebte in der Gegenwart des Herrn mächtige Manifestationen – einen starken Wind, der Felsen zerbrach, ein Erdbeben und Feuer. Doch die Bibel berichtet, dass Gott nicht in diesen Dingen zu finden war. Danach offenbarte sich der Herr Elia gegenüber schließlich als „ein stilles, sanftes Sausen“ (Bibel, AT, 1. Könige 19,12) – wie du siehst, eben nicht als ehrfurchtgebietende und alles erschütternde Donnerstimme vom Himmel.

Gott redet auf ganz unterschiedliche Art und Weise, und je empfindsamer wir auf Seine Stimme reagieren, desto mehr werden wir erkennen, dass der Herr nahezu immer spricht, wenn wir uns die Zeit zum Zuhören nehmen.

Auf der Liste unten habe ich dir kurz die acht bekanntesten Wege skizziert, wie Gott zu dir redet. Ich hoffe, sie wird dir zum Segen und geht dir zur Hand, wenn es eine Situation oder Umstände in deinem Leben gibt, in der du Gottes Stimme suchst.

Ich wünsche dir, dass du mit Begeisterung und Staunen erlebst, wie du das Reden Gottes hörst. – Daniel Kolenda, CfaN, Christus für alle Nationen.

1. Eine hörbare Stimme
Wenn Gott spricht kann es mitunter wie eine hörbare Stimme klingen. Meistens jedoch ist die einzige Person, die es vernimmt, diejenige, zu der er spricht. Und selbst dann ist es oft eine Stimme, die in erster Linie in der Tiefe des Herzens wahrgenommen wird.

2. Ein plötzliches, übernatürliches Bewusstsein vom Himmel
Das Hören der Stimme Gottes kann auch etwas sein, was man am besten mit einem „Wissen“ oder einem plötzlichen Bewusstsein beschreiben kann. Es hat die gleiche Wirkung wie die hörbare Stimme Gottes in unseren Herzen, doch es geschieht in sehr kurzer Zeit. Es ist wie ein Augenblick, in dem Gottes Gedanke, seine Gefühle oder seine Einstellung zu unserer eigenen wird. Heute würden wir vielleicht von einem spontanen „Download“ sprechen.

3. Eine sich entfaltende, längere Offenbarung
Manchmal erleben wir das Reden Gottes in der gleichen Art und Weise wie oben erwähnt, jedoch viel langsamer. Es kann eine sich entfaltende Erkenntnis über einen gewissen kürzeren oder längeren Zeitraum sein. In der Regel ist es auch mit unserem eigenen Denkprozess und unserem Verständnis verbunden. Es kann auch andere Personen beinhalten, die Gott benutzt, um in unser Leben zu sprechen.

4. Eindrücke
Eindrücke des Heiligen Geistes kommen häufig als „eine Empfindung“. Sie sind nicht hörbar. Sie sind von ihrer Art her nicht dramatisch und aufregend. Sie geschehen in der Stille unseres eigenen Herzens, in dem wir ihre Bedeutung wahrnehmen. Wenn Gott auf diese Weise spricht, dann sind es meist Dinge, die in unserem Leben langfristig Bestand haben. Sie kommen, sie bleiben, und sie werden im Laufe der Zeit immer stärker.

5. Gewissen und innere Überzeugung
Wenn wir dem Herrn immer näher und näher kommen, dann wird unser Gewissen immer empfindsamer für Gott werden, und er wird es oft gebrauchen, um uns zu leiten und in die richtige Richtung zu weisen. Das ist meistens sehr persönlich. Wenn man diese Stimme zum Schweigen bringt und gegen das Gewissen handelt, ist es Gott gegenüber Sünde. Je sensibler wir gegenüber der Stimme des Gewissens werden, desto mehr werden wir entdecken, dass Gott jeden Tag zu uns spricht – viel mehr, als wir realisieren können.

6. Träume und Visionen
Im Laufe der Jahrtausende hat Gott immer wieder Träume und Visionen gebraucht, um zu seinem Volk zu sprechen. Große Teile der Bibel geben Träume oder Visionen wieder, und es gibt diesbezüglich Hunderte von Schriftstellen. Es ist absolut sicher, dass Gott auch heute noch durch Träume und Visionen zu uns spricht:

Und danach wird es geschehen, dass ich meinen Geist ausgießen werde über alles Fleisch. Und eure Söhne und eure Töchter werden weissagen, eure Greise werden Träume haben, eure jungen Männer werden Visionen sehen (Bibel, AT, Joel 3,1).

7. Prophetische Worte
Gott benutzt Menschen mit einer prophetischen Gabe, um zu seinem Volk zu sprechen und sein Reden weiterzugeben. An dieser Stelle muss man sehr sorgfältig darauf achten, dass es geistlich ausgewogen bleibt. Eine Person sollte niemals die Leitung durch ein prophetisches Wort suchen, ohne ein entsprechendes inneres Zeugnis im eigenen Geist zu haben, das durch persönliches Gebet und die Beschäftigung mit dem geschriebenen Wort Gottes entstanden ist.

8. Möglichkeiten
Manchmal offenbart uns Gott seinen Willen durch Möglichkeiten, die sich nicht aus unseren eigenen Planungen heraus ergeben. Vielleicht haben wir nicht einmal an etwas Bestimmtes gedacht und plötzlich scheint sich vor unseren Augen ein Weg zu öffnen, von dem wir wissen, dass wir ihn gehen sollen.

Quelle: http://www.bonnke.net/cfan/de/hoerenArtikel als PDF-Download

Hillsong Konstanz – Herzliche Einladung zum Gottesdienst – Jeden Sonntag, 10:00 Uhr, 12:00 Uhr und 17:00 Uhr – Schneckenburgstr. 11, 78467 Konstanz
Junge Leute, ältere Leute, und viele Kinder und Familien jeden Alters und unterschiedlicher Herkunft kommen am Sonntagmorgen zum Gottesdienst! Gemeinsam stehen wir im Lobpreis und hören Predigten aus Gottes Wort, die uns nicht nur am Sonntag sondern auch für Montag bis Samstag ausrüsten und unser Leben stärken. Die Kirche ist mit Menschen gefüllt. Viele sind zu Besuch und bleiben nach dem Gottesdienst noch auf einen Kaffee. Hillsong Church Konstanz
Hillsong-Gemeinde in Düsseldorf: Hillsong Church Düsseldorf
Hillsong-Gemeinde in München: Hillsong Church München
Hillsong-Gemeinde in Zürich: Hillsong Church Zürich

Jesus Gemeinde Schramberg-Sulgen – Herzliche Einladung zum Gottesdienst –
Jeden Sonntag, 10:00 Uhr: http://jesus-gemeinde.org/

Vom MINUS zum PLUS!
Das ist Ihre Chance! Gott sagt, er liebt Sie, er verliert Sie nie aus den Augen. Der Glaube ist da für das Unmögliche! Bibel, Neues Testament, Matthäus 11,5-6 + Lukas 7,22-23: Blinde sehen und Lahme gehen, Aussätzige werden rein und Taube hören, Tote stehen auf, und Armen wird das Evangelium gepredigt; und selig ist, wer sich nicht an mir ärgert. Alle die zu Jesus Christus im neuen Testament der Bibel kamen wurden geheilt. Das ist auch heute noch die Botschaft an die Menschheit. Am tiefsten Punkt unserer Not setzt das Evangelium von Jesus Christus an. Jesus sah sein Leben als eine Befreiungsaktion. Er sagte, er sei gekommen, “zu suchen und zu retten, was verloren ist”. Er selbst hat auch gesagt, dass sein Tod kein Unfall war. Er kam, um zu sterben: “Des Menschen Sohn kam nicht, um sich dienen zu lassen, sondern um zu dienen und sein Leben für viele hinzugeben.” http://www.minus-plus.de

RfD Rettung für Deutschland – Mehr Informationen über biblische Wahrheiten (auch im Geschäftsleben) finden Sie in dem Buch/eBook von Autor Uwe Melzer mit dem Titel: 50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben. Dieses Buch/eBook ist erschienen im epubli-Verlag unter Buch-ISBN: 978-3-8442-2969-1 und eBook/ePUB-ISBN: 978-3-8442-0365-3.

ICHTHYS-CONSULTING
christliche Unternehmensberatung

E-Mail: info@ichthys-consulting.de
Internet: www.ichthys-consulting.de

Erfolg fängt mit der Kommunikation in der Familie an!

1Shares
Feiertage wie Ostern, sind ein Fest des Friedens. Der Friede in den Familien hängt vor allem ab von der Art und Weise, wie die Familienmitglieder miteinander sprechen. Man sagt ja: Die Frustration hört auf, wenn liebevolle Kommunikation beginnt.
.
Ja, Erfolg beginnt zu Hause. Und zwar bei der Kommunikation. Wie sprechen wir miteinander zu Hause? Was sind unsere Gesprächsthemen?

Es gibt 5 Ebenen der Kommunikation in den Familien:

Die unterste Ebene sind Belanglosigkeiten, man redet einfach nur so dahin, ohne Sinn zu stiften.

Die zweite Ebene: Man erzählt sich einfach Fakten. Tatsachen. Begebenheiten. Man informiert sich gegenseitig über das Allernotwendigste.

Die dritte Ebene: Man teilt gegenseitig Meinungen aus, Beurteilungen und Ideen. Es finden Diskussionen statt, oft auch über Bereiche, die bedeutungslos sind.

Die vierte Ebene: Man teilt die Gefühle mit, bespricht emotionale Bewegungen und nimmt – bis zu einem gewissen Grad – Anteil am Leben des anderen.

Die fünfte Ebene: Es herrscht eine vollkommen freie und offene Gesprächsbereitschaft. Man teilt sich mit, seine Träume, Visionen und Ziele, seine Ängste und Sorgen. Man lebt wirklich ein gemeinsames Leben.

Warum findet in so wenigen Familien eine Kommunikation auf der fünften Ebene statt? Aus Angst vor Ablehnung, man denkt, dass den anderen das überhaupt nicht interessiert, dass es den anderen ja gar nichts angeht, was dich bewegt, oder gar aus Angst davor, von den anderen ’niedergefahren‘ zu werden.

Fazit:
Deine Zukunft und die Zukunft deiner Familienmitglieder hängen ganz stark davon ab, wie man in der Familie miteinander spricht. Auf welcher Ebene man sich begegnet. Entscheide dich für eine starke Verbesserung der Kommunikation in der Familie. Nimm dir ausreichend Zeit, um sich gegenseitig bewusst – mit dem Herzen – zuzuhören. Interessiere dich aktiv dafür, was die anderen bewegt und lass nicht zu, dass andere Verpflichtungen dir weiterhin die Zeit rauben, wirklich füreinander da zu sein. Vergiss nicht: Erfolg beginnt zu Hause. (von Karl Pilsl)

Mehr Informationen über biblische Wahrheiten (auch im Geschäftsleben) finden Sie in dem Buch/eBook von Autor Uwe Melzer mit dem Titel: 50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben. Dieses Buch/eBook ist erschienen im epubli-Verlag unter ISBN: 978-3-8442-0365-3.



……….……….

Rettung für Deutschland
ICHTHYS-CONSULTING

christliche Unternehmensberatung
Uwe Melzer
Kandelweg 8
D 78628 Rottweil
E-Mail: info@ichthys-consulting.de
Internet:www.ichthys-consulting.de

Follow WISSENAgentur on Twitter…..

Leben in Gnade, Barmherzigkeit und Frieden

39Shares
Kürzlich fragte mich jemand: „Karl, ich möchte für meine Freunde so viel Gutes tun, aber ich bin nicht sicher, was das Beste ist, was ich für sie tun kann.‘ Meine Antwort war: ‚Bitte für sie um Gnade, Barmherzigkeit und Frieden – und sie werden dir für immer dankbar sein.“ (von Karl Pilsl)
.
Ja, das Beste, was du für deine Freunde tun kannst, ist für sie zu bitten, dass sie die Gnade und die Barmherzigkeit Gottes erkennen und dadurch einen tiefen, bleibenden Frieden im Herzen erleben.

Wir sollten nur verstehen, was das wirklich bedeutet.

Gnade bedeutet, etwas erleben zu dürfen, wofür man überhaupt nichts getan hat. Eine Ernte einzufahren, für die jemand anderer – z. B. Gott selbst – das Samenkorn gelegt hat. Unverdiente Gnade. Gnade ist ein Geschenk, für das du nichts tun kannst – sonst wäre es ja kein Geschenk mehr.

Barmherzigkeit bedeutet, etwas nicht erleben bzw. ernten zu müssen, was man eigentlich verdient hätte. Wir legen in unserem Leben so oft bewusst oder unbewusst Samenkörner, die keine gute Ernte hervorbringen können, weil es buchstäblich „Unkraut“ ist. Diese Ernte nicht einfahren zu müssen, das nennt man Barmherzigkeit.

Friede ist dann die automatische Folge. Stell dir vor, du erntest all das Gute, was du nicht verdient hast und brauchst all das Schlechte nicht erleben, wofür du eigentlich verantwortlich wärst? Dann breitet sich in deinem Herzen ein Frieden aus, der alles Verstehen übersteigt. Es ist gewaltig, was Gott denen bereitet hat, die ihn lieben und an seinen Sohn Jesus Christus glauben. Tiefen Frieden im Herzen.

Fazit:
Mache dir diese gute Nachricht wirklich bewusst in deinem Herzen. Und du kannst das noch verstärken, indem du gnädig und Barmherzig bist im Umgang mit anderen Menschen. Denn was du hier bewusst säst, das wirst du auch ganz sicher ernten. Und mit dem Maß, mit dem du misst, wirst du gemessen werden. Werde einfach, glücklich und erfolgreich und lass dich von GOTT segnen.

Mehr Informationen über biblische Wahrheiten im Geschäftsleben finden Sie in dem Buch/eBook von Autor Uwe Melzer mit dem Titel: 50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben. Dieses Buch/eBook ist erschienen im epubli-Verlag unter ISBN: 978-3-8442-0365-3.


……….……….

Rettung für Deutschland
ICHTHYS-CONSULTING

christliche Unternehmensberatung
Uwe Melzer
Kandelweg 8
D 78628 Rottweil
E-Mail: info@ichthys-consulting.de
Internet:www.ichthys-consulting.de

Follow WISSENAgentur on Twitter…..

Der Mensch ist Geist – dafür gibt es 2 Betriebssysteme

3.6K+Shares
Es ist relativ einfach. Der Mensch ist Geist, das ist sein Betriebssystem. Hier gibt es zwei verschiedene: Das Betriebssystem vom Reich Gottes und das Betriebssystem dieser Welt. Wes Geistes Kind bist du?
.
Wie der Mensch denkt, so ist er. So wie du die Dinge siehst, so wirst du sie auch erleben. Das, was du für normal hältst, das ist auch das, was du tust. Aber was ist wirklich normal?

Der Mensch hat eine Seele (das ist seine Software). Hier haben die Menschen die unterschiedlichsten Know-how-Programme laufen. Die unterschiedlichsten Erfahrungs-Programme, die unterschiedlichsten Philosophien, Denkschulen, Gewohnheiten … Von deiner Software hängt ab, was mit der Information, die du täglich aufnimmst, geschieht. Es ist doch so, dass sehr oft zwei Menschen den gleichen Input haben (das Gleiche sehen, lesen, hören) aber zu ganz verschiedenen Ergebnissen kommen. Das hängt von deinem Denken ab.

Der Mensch lebt in einem Körper (das ist seine Hardware). Diese ist notwendig, damit der Output sichtbar wird. Das ist dann auch das, was die Menschen um dich herum erleben. Der Output ist das, was uns entweder besonders attraktiv macht oder unattraktiv. Davon hängt wiederum unsere persönliche Anziehungskraft ab auf andere Menschen.

Fazit:
Für ein wirklich erfülltes Leben ist das Betriebssystem Gottes die Grundvoraussetzung. Und trotzdem sind viele nicht so attraktiv wie sie gerne sein möchten, weil sie noch immer Softwareprogramme laufen haben, die so gar nicht zum Reich Gottes passen. Daher heißt die Herausforderung: Umdenken. Umprogrammieren der Software und unser Leben beginnt eine positive Richtung einzuschlagen. (Quelle: Karl Pilsl, Newsletter 23.08.2010 Ermutigung für die Woche, starke Worte für starke Zeiten.)

Mehr Informationen über biblische Wahrheiten im Geschäftsleben finden Sie in dem Buch/eBook von Autor Uwe Melzer mit dem Titel: 50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben. Dieses Buch/eBook ist erschienen im epubli-Verlag unter ISBN: 978-3-8442-0365-3.


……….……….

Rettung für Deutschland
ICHTHYS-CONSULTING

christliche Unternehmensberatung
Uwe Melzer
Kandelweg 8
D 78628 Rottweil
E-Mail: info@ichthys-consulting.de
Internet:www.ichthys-consulting.de

Follow WISSENAgentur on Twitter…..

Himmel oder Hölle ? > Welchen Weg wollen Sie gehen? > Es ist Ihre Wahl!

3.8K+Shares

Das was die Bibel schreibt ist wahr!

Die Bibel ist die Verfassung des Reiches GOTTES und unser Arbeitsvertrag mit GOTT als Christen. Die Bibel = GOTTES WORT sagt: „Wer nicht mit mir sammelt ist gegen mich“. Wir dienen auf dieser Erde entweder dem Teufel oder GOTT! Egal ob sie das glauben oder nicht. Egal ob sie einer guter Mensch sind oder nicht. Alle Menschen die Jesus Christus als Ihren HERRN und ERLÖSER ablehnen werden nach der Bibel zusammen mit dem Teufel und seinen abgefallenen Engeln (Dämonen) in die Hölle = Feuersee geworfen und von Ewigkeit zu Ewigkeit gequält. Die Bibel sagt der Tod ist nicht endgültig, sondern wir leben ewig. Entweder ewig im Himmel bei GOTT, wo kein Leid, kein Schmerz, keine Tränen mehr sein werden. Oder in der Hölle wo wir auf ewig unter unsagbaren und unvorstellbaren Schmerzen gequält werden. Das Leben endet nicht nach dem Tod, wie viele Menschen und Sünder annehmen, sondern unser Leben auf dieser Erde entscheidet, wo wir die Ewigkeit verbringen dürfen! Die Bibel = GOTTES WORT sagt: „Der Weg in die Verdammnis ist breit und viele werden ihn auf der Suche nach den Lüsten dieser Welt gehen. Der Weg in den Himmel ist schmal und manchmal auch schwierig und steinig und nur wenige werden ihn gehen“.

Sie haben die Wahl!

Mehr Informationen über biblische Wahrheiten im Geschäftsleben finden Sie in dem Buch/eBook von Autor Uwe Melzer mit dem Titel: 50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben.


Lesen Sie den weltweit erfolgreichsten Buch Bestseller – Was ist die Bibel? Viele kennen die Bibel nur vom „Hörensagen“ aber nicht deren Inhalt. Selbst viele Christen oder evangelische bzw. katholische Religionsmitglieder haben die Bibel nicht gelesen. Sie kennen nur Teile aus Predigten etc. oder nur Auszüge aus der Bibel. Menschen welche die Bibel nie gelesen haben, sagen oft die Bibel ist ein „Märchenbuch“ oder das kann nicht stimmen und ist unwahr oder erfunden, weil die Bibel von Menschen geschrieben worden ist. Tatsächlich aber ist die Bibel das geschriebene „WORT GOTTES!“ Ja, Menschen haben die Bibel geschrieben, aber der Inhalt stammt komplett direkt von GOTT. Sie glauben das nicht? Nun, die 10 Gebote der Bibel hat GOTT selbst direkt aus dem Himmel auf 2 Steintafeln geschrieben und diese Steintafeln Mose, dem Führer der Juden, auf dem Berg Horeb in Israel übergeben. Alle anderen Texte wurden von Propheten und Aposteln geschrieben, die GOTT mit seinem Heiligen Geist dazu befähigt hat, dass sie genau nur das schreiben, was GOTT und Jesus Christus ihnen direkt in Auftrag gegeben hat. Dazu ein kleines Beispiel: …. vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress

Vom MINUS zum PLUS!
Das ist Ihre Chance! Gott sagt, er liebt Sie, er verliert Sie nie aus den Augen. Der Glaube ist da für das Unmögliche! Bibel, Neues Testament, Matthäus 11,5-6 + Lukas 7,22-23: Blinde sehen und Lahme gehen, Aussätzige werden rein und Taube hören, Tote stehen auf, und Armen wird das Evangelium gepredigt; und selig ist, wer sich nicht an mir ärgert. Alle die zu Jesus Christus im neuen Testament der Bibel kamen wurden geheilt. Das ist auch heute noch die Botschaft an die Menschheit. Am tiefsten Punkt unserer Not setzt das Evangelium von Jesus Christus an. Jesus sah sein Leben als eine Befreiungsaktion. Er sagte, er sei gekommen, “zu suchen und zu retten, was verloren ist”. Er selbst hat auch gesagt, dass sein Tod kein Unfall war. Er kam, um zu sterben: “Des Menschen Sohn kam nicht, um sich dienen zu lassen, sondern um zu dienen und sein Leben für viele hinzugeben.” https://www.minus-plus.de

RfD Rettung für DeutschlandMehr von Autor Uwe Melzer lesen Sie im Buch Wirtschaftshandbuch & Ratgeber für den beruflichen Alltag mit dem Titel: 50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben. Dieses Buch/eBook ist erschienen im epubli-Verlag unter Buch-ISBN: 978-3-8442-2969-1 und eBook/ePUB-ISBN: 978-3-8442-0365-3.

ICHTHYS-CONSULTING
christliche Unternehmensberatung

E-Mail: info@ichthys-consulting.de
Internet: www.ichthys-consulting.de