Schlagwort-Archiv: Osterbotschaft

OSTERN 2019 – Was hat der Osterhase und die Ostereier mit Ostern zu tun? – NICHTS! –

0Shares

80 % der Menschen die in Deutschland wohnen haben keine Ahnung was OSTERN tatsächlich ist!

Das belegt auch eine Umfrage des Markt- und Sozialforschungsinstituts INSA-Consulere im Auftrag der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Danach glaubt nur noch jeder sechste Deutsche an die Auferstehung von Jesus Christus und seine Kreuzigung. 42 Prozent stimmen der Aussage nicht zu. 28 Prozent der Befragten haben sich nicht positioniert. Bei freikirchlichen Christen findet die These am meisten Zustimmung (55 Prozent). Am meisten Ablehnung gibt es hingegen bei Konfessionslosen (66 Prozent) und Muslimen (42 Prozent). Insgesamt wurden 2.013 Personen ab 18 Jahren befragt.

Die Situation in Deutschland & Europa ist: „GOTT ist zur Privatangelegenheit einer kleinen Minderheit geworden.

Was viele Menschen gar nicht mehr wissen, ist das alle großen westlichen, freiheitlichen Demokratien wie die USA, England, Deutschland, Frankreich etc. Ihre Verfassungen und Grundgesetzt auf der Grundlage der göttlichen Gebote in der Bibel verfasst haben. Dazu gibt es auch im deutschen Grundgesetz einen direkten Gottesbezug.

Warum ist da so?

Weshalb glauben in Deutschland mehr Menschen an den Osterhasen als an GOTT und Jesus Christus?

Die erste Wahrheit ist:
Es gibt keinerlei biblischen Bezug vom christlichen Osterfest mit irgendeinem Osterhasen oder Ostereier!

Die zweite Wahrheit ist:
Es ist einfach eine kommerzielle Erfindung um das Osterfest für einen Einkaufs- und Geschenkerummel zu nutzen, anstatt an den Opfertod von Jesus Christus am Karfreitag und seine Auferstehung am Ostersonntag zu gedenken.

Es ist schon schlimm genug, dass Weihnachten schon zu einem Geschenkefestival verkommen ist, anstatt die Geburt des Sohnes GOTTES Jesus Christus zu feiern. Indirekt können an Weihnachten die Geschenkeorgien noch damit gerechtfertigt werden, dass GOTT die Welt und die gesamte Menschheit mit Jesus Christus beschenkt hat und wir stellvertretend dafür unsere Kinder, Familienmitglieder und Freunde beschenken. Dann allerdings sollte man das den Kindern, Familienmitgliedern und Freunden auch so erklären.

Aber, dass der Osterhase Eier legt, diese bemalt und dann den Kindern bringt oder im Garten verteilt, das ist allein für die Hasen in der freien Natur und für die Hühner im Hühnerstall und für die göttliche Ordnung eine Beleidigung und ist eigentlich mit einem normalen Menschenverstand nicht zu erklären und ist eine Missachtung des Opfertodes von Jesus Christus am Kreuz von Golgatha.

Als Christ bin ich entsetzt wie hier das Christentum, göttliche Wahrheiten aus der Bibel, Jesus Christus und GOTT selbst zum „Osterhasen“ degradiert werden.

Für Christen ist Ostern das größte Ereignis der Weltgeschichte und der höchste Feiertag im Jahr. Gott hat seinen einzigen Sohn Jesus Christus geopfert, der an Karfreitag qualvoll, nach langem Foltern, am Kreuz starb, um die ganze Menschheit zu retten und jedem Menschen „Ewiges Leben“ im Himmel bei GOTT zu ermöglichen.

Dann am Ostersonntagmorgen hat Jesus Christus den Tod überwunden, ist von den Toten auferstanden, wurde wochenlang bis Pfingsten & Christi Himmelfahrt von vielen hunderten von Menschen nachweislich gesehen und bezeugt, dass GOTTES WORT und die Bibel wahr ist.

Bis heute gab es viele Versuche die Existenz von Jesus Christus zu leugnen.
Jeder dieser Versuche ist gescheitert. Jede detaillierte, geschichtliche und historische Untersuchung hat ergeben, dass Jesus Christus tatsächlich gelebt hat, gestorben ist und wieder auferstanden ist. In den römischen Archivaren wurden die Unterlagen über die Verhandlung zu Jesus Tod vom römischen Statthalter Pilatus gefunden. Allein von der Verurteilung Jesus durch Pilatus, seinem Tod am Kreuz und seine Wiederauferstehung gibt es mehr als 9.000 verschiedene, historische Dokumente aus unterschiedlichen Epochen, in unterschiedlichen Sprachen, die alle in den ersten Jahrhunderten nach dem Tod von Jesus verfasst wurden und alle im Kern die gleiche Aussage bestätigen. Jesus hat gelebt, er wurde verurteilt, starb am Kreuz und ist wieder Auferstanden. Der weltbekannte, christliche Erfolgsfilm aus Hollywood „Ben Hur“ wurde vom Bestsellerautor Lewis Wallace geschrieben, nachdem er versucht hatte zu beweisen, dass es Jesus Christus nicht gab. Am Ende dienten die Rechercheunterlagen als Grundlagen für den Film „Ben Hur“. Das ist nur ein Beispiel von vielen. Das können Sie hier nachlesen

Die Lüge vom Osterhasen und den Ostereiern dient nur dazu, die Erinnerung an GOTT, Jesus Christus und GOTTES Wort in der Bibel auszulöschen. Das hat auch hervorragend funktioniert. Das gleiche gilt im Übrigen für den Weihnachtsmann. Nur noch 2 % alle Deutschen glauben tatsächlich noch an GOTT, Jesus Christus und die Bibel. Das können Sie hier nachgewiesen lesen.

Der wahre Grund warum es den Osterhasen und die Ostereier gibt steht tatsächlich öffentlich bei Wikipedia zum Nachlesen – dort heißt es:

Der Grund für den kräftigen Aufschwung, den der Osterhasen-Glaube schließlich im 19. Jahrhundert nahm, ist nach Auffassung der Kulturwissenschaft in der industriellen Herstellung von billigem Rübenzucker zu finden, wodurch die Produktion von erschwinglichen Schokoladenhasen und Schokoladeneiern erst möglich wurde. Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Osterhase

Das hat in unserer heutigen Gesellschaft bewirkt, dass der Glaube an den Osterhasen als Ostergeschäft aus Schokolade & Zucker samt Ostereier, was offensichtlich eine Lüge ist, die noch nicht einmal als indergeschichte taugt, wichtiger ist, als der Glaube an GOTT.

Was an Karfreitag tatsächlich geschah zeigt sehr eindringlich der Film „Passion Christi“ von Mel Gibson – Videotrailer ansehen – der sehr eindringlich den tatsächlichen Leidensweg mit allen Folterungen und Schmerzen von Jesus Christus zeigt. Wobei hierbei noch die Szenen weggelassen wurden die dem Publikum auf der Leinwand nicht zugemutet werden konnten. Die damalige Realität war noch wesentlich grausamer.


Das gleiche gilt für den Weihnachtsmann der tatsächlich auch eine kommerzielle Erfindung und zwar von CocaCola ist. Es wurde früher schon erwähnt im 4. Jahrhundert ein Bischof Nikolaus von Myra in der kleinasiatischen Region Lykien, damals Teil des römischen Reichs, und heute der Türkei. Dieser war barmherzig, ein Menschenfreund und hat den armen Menschen damals viel Gutes getan. Von diesem stammt der Brauch des Nikolaus am 6. Dezember ab, der heute noch in der Kirche existiert und vielerorts auch begangen wird. Manche schreiben diesem Nikolaus von Myra auch den Weihnachtsmann zu, was aber historisch völlig falsch ist. Tatsächlich hat CocaCola den kommerziellen Weihnachtsmann von heute nachweislich 1931 für eine Werbekampagne erfunden und zwar auch nur um den finanziellen Umsatz an Weihnacht zu steigern, was bekanntlich auch sehr gut funktioniert hat. Wer kenn ihn nicht den roten CocaCola-Truck zu Weihnachten.

Diese Geschichte schreibe ich nur in Verbindung mit dem Osterhasen, weil beide die gleiche Entstehungsgeschichte haben: die Erfindung für eine Werbekampagne zur Umsatzsteigerung.

Heute lernen die Kinder in Deutschland und Europa, dass es wichtiger ist an den Osterhasen, Ostereier und den Weihnachtsmann zu glauben, als an GOTT, Jesus Christus und die Bibel. Diese Werte werden erst gar nicht mehr vermittelt. Stattdessen ersticken wir geistlich unsere Familien mit Geschenkefestivals.

Als Christ bin ich entsetzt, was unsere Gesellschaft aus Ostern gemacht hat.
Das ist auch ein Gräuel vor GOTTEs Angesicht. Was würden Sie sagen, wenn Sie Ihren Sohn für die Rettung der Menschheit gegeben hätten und dafür dann einen Osterhasen zu erhalten, nur um den Umsatz von Schokolade und Zucker zu steigern!!! Aber genau das ist mit Ostern passiert. Gilt im Übrigen auch für den Weihnachtsmann. Können Sie sich auch nur annähernd vorstellen, wie zornig GOTT darüber ist und was die Folge davon ist? Eine Folge ist sicherlich: GOTT zieht seinen Segen von diesen Gesellschaften zurück. Was dann passiert ist nicht Teil dieses Artikels.

Ein Journalist möchte die Wahrheit wissen. Gab es Jesus Christus und ist die Geschichte von der Kreuzigung und Auferstehung als der Sohn GOTTES wahr und belegbar?
Wie verlässlich ist das Neue Testament? Gibt es außerhalb der Bibel Beweise für die Existenz Jesu? Welche Gründe gibt es, tatsächlich an die Auferstehung als historisches Ereignis zu glauben? Zerstreuen wissenschaftliche Argumente nicht jeden Glauben an das Übernatürliche? Anerkannte Beweise. Wissenschaftliche Fakten. Unangenehme Fragen. Lee Strobel nimmt ausgewiesene Experten ins Kreuzverhör. Was ist dran am „Fall Jesus“? …. vollständigen Presseartikel von Autor Uwe Melzer lesen!

Das Buch: „Der Fall Jesus“ von Lee Strobel.
Als Film DVD / Blu-ray: „Der Fall Jesus“ von Lee Strobel.
Video-Trailer zum Ansehen 2:12 Minuten „Der Fall Jesus“ von Lee Strobel.

Was tatsächlich das Osterfest ist können Sie hier nachlesen:

Karfreitag & Ostern – Was macht das Kreuz zu dem, was es ist? – Bibelstudie.

2017: Einzigartig in der Geschichte der Menschheit! Jesus Christus der Retter lebt!

2016: Ostern feiern wir, weil Jesus Christus auferstanden ist. Durch Jesus können wir als Christen täglich unsere Auferstehung feiern. Sie ist jeden Tag neu!

Feiern der neuen Anfänge – Neues Leben fängt an – Auch für Sie! Er ist nicht hier; er ist auferstanden, wie er gesagt hat (Bibel, NT, Matthäus 28,6).

von CfaN 2015 – Jesus Christus ist auferstanden von den Toten! Gott aber sei Dank, der uns den Sieg gibt durch unseren Herrn Jesus Christus!

Jesus Christus, der Sohn GOTTES, ist Hier! – Das Grab ist leer!

2014: WENN KÖNIGREICHE AUFEINANDER TREFFEN – Ein neues Lied von Hillsong.com Live Hillsong Calvery.

Die Wahrheit über Ostern! Dieses scharfsinnige und witzige kleine Heft (PDF-Download) hat es absolut in sich!
Das Auferstehungsfest ist keine harmlose Hasen-und-Eier-Party, es ist der revolutionärste Event der Geschichte! Die Wende für die gesamte Menschheit! Während viele Menschen an Ostern Eier suchen, sucht Jesus die Verlorenen. Denn „der Sohn des Menschen ist gekommen, um zu suchen und zu retten was verloren ist“ (Bibel, NT, Lukas 19,10) Presseartikel lesen …………. Heft kostenlos downloaden

Der Hauptgrund warum Menschen nicht an Gott glauben?
Wollen Sie eine Marionette oder ein freier Mensch sein? Hier die Antwort für die, welche ein falsches Verständnis von GOTT haben. „Es kann keinen GOTT geben, sonst würde all das Böse, Leid, Ungerechtigkeiten, Krankheiten, Kriege, Unterdrückung, Unglücke etc. nicht passieren!“ Antwort: Das ist der PREIS für die absolute FREIHEIT. Das Böse und das Leid in dieser Welt wird nicht von GOTT gemacht. Es machen die Menschen. GOTT hat den Menschen als sein Ebenbild die vollkommene Freiheit gegeben. In der Bibel steht unter Psalm 82,6 + Johannes 10,31: „Wisset ihr nicht, dass Ihr Götter seid?“ Ein GOTT auf dieser Erde zu sein, bedeutet wir sind gleich wie GOTT, nur mit den Einschränkungen unserer Begrenzung in Zeit, Raum und Fähigkeiten. GOTT kann tun und lassen, was er will, einfach weil er GOTT ist. Der Mensch kann tun und lassen was er will, einfach weil er Mensch ist. Ein Beispiel dazu: … vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress

RfD Rettung für DeutschlandMehr von Autor Uwe Melzer lesen Sie im Buch Wirtschaftshandbuch & Ratgeber für den beruflichen Alltag mit dem Titel: 50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben. Dieses Buch/eBook ist erschienen im epubli-Verlag unter Buch-ISBN: 978-3-8442-2969-1 und eBook/ePUB-ISBN: 978-3-8442-0365-3.

ICHTHYS-CONSULTING
christliche Unternehmensberatung

E-Mail: info@ichthys-consulting.de
Internet: www.ichthys-consulting.de


Osterbotschaft 2017: Einzigartig in der Geschichte der Menschheit! Jesus Christus der Retter lebt!

43Shares

Einzigartig in der Geschichte der Menschheit
Mit diesem Brief möchten wir dir ein reich gesegnetes Ostern 2017 wünschen. Ostern ist für uns Christen der wichtigste Zeitpunkt der Menschheitsgeschichte: die grandiose, weltverändernde Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus. Im gesamten Universum gibt es keine Parallelen zu dem, was Er für uns getan hat. Es gibt nichts Vergleichbares und wird nichts Vergleichbares geben. Ostern ist einzigartig …

Nach der Kreuzigung wurde Jesu geschundener und zerschlagener Leib zwar ins Grab gelegt, doch früh am Ostermorgen stand er auf − und seitdem hat niemand mehr einen toten Jesus gesehen. Er lebt! Er ist auferstanden. Er hat den Tod, das Böse und die Macht der Sünde für immer besiegt. Halleluja!

Keine größere Freude als die Osterfreude
Ich denke, es gibt keine größere Freude als die Osterfreude. Durch Jesus haben wir Zugang zum ewigen Leben, zu den Segnungen Gottes, zu allem, was unser Vater für uns vorbereitet hat. Wir dürfen, wie es im Hebräerbrief in Kapitel 4,16 steht, „hinzutreten zum Thron der Gnade!“„hinzutreten zum Thron der Gnade!“ Welch ein einzigartiges Vorrecht. Das feiern wir an Ostern!

Reinhard Bonnke, CfaN, dachte einmal über den Unterschied zwischen den Opfern im Alten Testament und dem einzigartigen Opfer Jesu nach, an das wir in besonderer Weise an diesen Ostertagen denken.

In der Bibel wird das Blut Jesu als etwas Kostbares bezeichnet. Im Alten Bund wurden über die Jahrhunderte viele Millionen Tiere als Sühneopfer geschlachtet und dargebracht, doch ihr Blut war nicht wirklich kostbar. Es konnte nur die Sünde bedecken, aber nicht auslöschen. Deshalb besaßen die alttestamentlichen Opfer Israels in sich auch keine lebensverändernde Kraft.

Stell dir einen Esstisch vor …
Ich möchte es dir mit einem Bild deutlich machen: Angenommen, du hast einen Esstisch und mitten auf der Tischplatte ist auf der Oberfläche ein großer und tiefer Fleck. Jedes Mal, wenn sich Besuch anmeldet, vergewisserst du dich, dass dieser Fleck mit einer frischen, sauberen Tischdecke auch ja gut abgedeckt ist. Er ist dann zugedeckt und niemand kann ihn sehen − aber er ist nicht beseitigt, sondern immer noch vorhanden. Genau das ist die Bedeutung des alttestamentlichen Wortes „sühnen“. Es bedeutet „bedecken“. Die Unmengen von Blut, die beim Schlachten all der Opfertiere geflossen sind, reichten nicht aus, um die Sünde wegzunehmen, sondern sie vermochten sie lediglich für eine gewisse Zeit zu überdecken.

Aus diesem Grund war Johannes der Täufer so voller Freude, als er Jesus an den Jordan kommen sah, dass er ausrief: „Siehe, das Lamm Gottes, das die Sünde der Welt wegnimmt!“ (Bibel, NT, Johannes 1,29).

Jesu Blut wirkt sozusagen auch unter der Tischdecke und hinter jeder Fassade. Es packt die Sünde bei der Wurzel. Jesus schenkt uns − im Bild gesprochen − einen völlig neuen Tisch. Nur sein Blut hat die Qualität und Kraft, Menschen zu erretten.

Sein Opfer reicht für alle aus – auch für dich! Und es behält für immer seine Wirkung! Deshalb nannte der Apostel Petrus das Blut Jesu „kostbar“:

Denn ihr wisst, dass ihr … erlöst worden seid … mit dem kostbaren Blut Christi als eines Lammes ohne Fehler und ohne Flecken (Bibel, NT, 1.Petrus 1,18-19).

Wir wünschen dir, dass du diese herrliche Osterfreude in diesem Jahr erfährst. In Jesus herzlich mit dir verbunden Daniel Kolenda und Reinhard Bonnke Evangelisten con CfaN – Christus für alle Nationen

Die Osterbotschaft der weltweiten Hillsong-Gemeinde
„Und als der Sabbat vergangen war, kauften Maria Magdalena und Maria, die Mutter des Jakobus, und Salome wohlriechende Öle, um hinzugehen und ihn zu salben. Und sie kamen zum Grab am ersten Tag der Woche, sehr früh, als die Sonne aufging. Und sie sprachen untereinander: Wer wälzt uns den Stein von des Grabes Tür? Und sie sahen hin und wurden gewahr, dass der Stein weggewälzt war; denn er war sehr groß. Und sie gingen hinein in das Grab und sahen einen Jüngling zur rechten Hand sitzen, der hatte ein langes weißes Gewand an, und sie entsetzten sich. Er aber sprach zu ihnen: Entsetzt euch nicht! Ihr sucht Jesus von Nazareth, den Gekreuzigten. Er ist auferstanden, er ist nicht hier.“ (Bibel, NT, Markus 16, 1-6, Luther 2017)

Diese Bibelstelle ist uns allen bekannt. Jedes Ostern ist es die triumphierende Botschaft von dem Stein, der weggerollt wurde, über die wir singen und sie feiern in dem Wissen, dass Er am dritten Tag wieder auferstanden ist. Dennoch frage ich mich, ob wir aus Gewohnheit aufhören, diesen Moment wirklich zu erfassen und zu verstehen. Vielleicht erzählen wir in unserer Eile die Ostergeschichte, in dem Glauben, dass der Stein weggerollt wurde, damit Jesus aus dem Grab herausgehen und seine Regierung und Herrschaft erklären könnte. Doch Matthäus 28 dokumentiert diesen Moment und berichtet eine andere Erzählung:

„Und siehe, da war ein großes Erdbeben; denn ein Engel des Herrn stieg vom Himmel herab und kam und rollte den Stein von der Tür zurück und setzte sich darauf. Sein Angesicht war wie ein Blitz und seine Kleidung so weiß wie Schnee. Und die Wächter zitterten aus Angst vor ihm und wurden wie tot.“

Der Stein wurde nicht für ihn weggerollt – er wurde für SIE weggerollt. Er wurde weggerollt für die Suchenden, die Jünger, die Anhänger Christi, die ihren Weg zur Grabstätte aus Pflicht und Hingabe machten. Derselbe Jesus, der den Tod erobert hatte, brauchte nicht jemand anderes, um den Stein zu entfernen, damit seine Auferstehung vollständig wird, aber trotzdem schickte Gott einen Engel, um den Stein wegzurollen – die Barriere, die die weinenden Frauen von der Erkenntnis trennte, dass ihr Herr auferstanden ist, und ihnen das Zeichen gab: „Kommt und seht den Ort, wo sein Leib war.“

Welche Felsen hat Gott in deinem Leben bewegt, damit du ihn besser sehen kannst? Welche Berge hat er in deinem Weg erschüttert, sodass er euch seine Herrlichkeit, seine Liebe, seine wunderbare Macht und seine unerschütterliche Bestimmung und Hingabe an euch zeigen konnte? Und was ist mit den Felsbrocken, die sich noch bewegen müssen. Begegnest du ihnen mit Erwartung und Hoffnung, indem du einen Fuß vor dem anderen setzt, trotz des Schmerzes, der Trauer und der Ungewissheit, die du vielleicht fühlst – wie die Frauen am Grab?

Eines ist absolut sicher, egal welchen Hindernissen wir konfrontiert sind, wir können sicher wissen, dass NICHTS uns von der Liebe Christi trennen kann. Nichts, was wir gemacht haben, keine Höhe und Tiefe, kein fest platzierter Stein oder schwere Last; keine Unzufriedenheit, Zweifel oder Sünde konnte ihn davon abhalten, seine Liebe und ewige Bestimmung für dich zu erklären.

Christus Jesus ist hier, der gestorben ist, ja mehr noch, der auch auferweckt ist, der zur Rechten Gottes ist und für uns eintritt. Wer will uns scheiden von der Liebe Christi? Trübsal oder Angst oder Verfolgung oder Hunger oder Blöße oder Gefahr oder Schwert? Wie geschrieben steht »Um deinetwillen werden wir getötet den ganzen Tag; wir sind geachtet wie Schlachtschafe.« Aber in dem allen überwinden wir weit durch den, der uns geliebt hat. Denn ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch irgendeine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn (Bibel, NT, Römer 8,34-39, Luther 2017).

Ich wünsche dir, dass du dieses Ostern, Vertrauen in den Gott findest, der die Berge bewegt. Der Gott, der bereit ist, alles zu entfernen, was uns von ihn trennen könnte. Ich wünsche dir, dass Freude an dem findest, der auch an Orten des Todes und Weinens erscheint, in Momenten von Schmerzen und Verlassenheit. Jesus hat nicht nur den Himmel und die Erde zusammengebracht, er hat die Macht der Sünde besiegt, die uns sonst von unserem Heiligen Gott getrennt hält. In diesem Augenblick ist Jesus da und wünscht sich, die Distanz zu nehmen, um alle Trennungen zwischen dir und Ihm zu entfernen. Ich glaube, dass dieses Ostern Er dir begegnen wird, genau da, wo du im Leben stehst, um deinen Glauben und die Hoffnung wieder aufrührt, dass er nie weit weg von dir ist, sondern immer darauf wartet, sich dir zu nähern, wenn du dich ihm näherst. Das ist unser Erlöser. Das ist unser König und das ist der auferstandene Herr, den wir heute feiern.

Ich wünsche euch ein Ostern, gefüllt mit Gott-Begegnungen, Hoffnung, Freunde und Leben… Alles Liebe von Brian Houston, Hillsong Gemeinden weltweit.


Hillsong Konstanz – Herzliche Einladung zum Gottesdienst – Jeden Sonntag, 10:00 Uhr, 12:00 Uhr und 17:00 Uhr – Schneckenburgstr. 11, 78467 Konstanz
Junge Leute, ältere Leute, und viele Kinder und Familien jeden Alters und unterschiedlicher Herkunft kommen am Sonntagmorgen zum Gottesdienst! Gemeinsam stehen wir im Lobpreis und hören Predigten aus Gottes Wort, die uns nicht nur am Sonntag sondern auch für Montag bis Samstag ausrüsten und unser Leben stärken. Die Kirche ist mit Menschen gefüllt. Viele sind zu Besuch und bleiben nach dem Gottesdienst noch auf einen Kaffee. Hillsong Church KonstanzHillsong Church DüsseldorfHillsong Church MünchenHillsong Church ZürichHillsong International


Jesus Gemeinde 78713 Schramberg-Sulgen – Herzliche Einladung zum Gottesdienst –
Jeden Sonntag, 10:00 Uhr: http://jesus-gemeinde.org/

Vom MINUS zum PLUS!
Das ist Ihre Chance! Gott sagt, er liebt Sie, er verliert Sie nie aus den Augen. Der Glaube ist da für das Unmögliche! Bibel, Neues Testament, Matthäus 11,5-6 + Lukas 7,22-23: Blinde sehen und Lahme gehen, Aussätzige werden rein und Taube hören, Tote stehen auf, und Armen wird das Evangelium gepredigt; und selig ist, wer sich nicht an mir ärgert. Alle die zu Jesus Christus im neuen Testament der Bibel kamen wurden geheilt. Das ist auch heute noch die Botschaft an die Menschheit. Am tiefsten Punkt unserer Not setzt das Evangelium von Jesus Christus an. Jesus sah sein Leben als eine Befreiungsaktion. Er sagte, er sei gekommen, “zu suchen und zu retten, was verloren ist”. Er selbst hat auch gesagt, dass sein Tod kein Unfall war. Er kam, um zu sterben: “Des Menschen Sohn kam nicht, um sich dienen zu lassen, sondern um zu dienen und sein Leben für viele hinzugeben.” http://www.minus-plus.de

RfD Rettung für Deutschland – Mehr Informationen über biblische Wahrheiten (auch im Geschäftsleben) finden Sie in dem Buch/eBook von Autor Uwe Melzer mit dem Titel: 50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben. Dieses Buch/eBook ist erschienen im epubli-Verlag unter Buch-ISBN: 978-3-8442-2969-1 und eBook/ePUB-ISBN: 978-3-8442-0365-3.

ICHTHYS-CONSULTING
christliche Unternehmensberatung

E-Mail: info@ichthys-consulting.de
Internet: www.ichthys-consulting.de

Ostern: Osterbotschaft von CfaN 2015 – Jesus Christus ist auferstanden von den Toten!

2Shares


Geschrieben von: Daniel Kolenda und Reinhard Bonnke, CfaN, Christus für alle Nationen

Gott aber sei Dank, der uns den Sieg gibt durch unseren Herrn Jesus Christus! (Bibel, NT, 1. Korinther 15,57)

Nun aber ist Christus auferstanden von den Toten als Erstling unter denen, die entschlafen sind. Denn da durch einen Menschen [Adam] der Tod gekommen ist, so kommt auch durch einen Menschen die Auferstehung der Toten. Denn wie sie in Adam alle sterben, so werden sie in Christus alle lebendig gemacht werden.
1. Korinther 15,20-22

Seit fast zwei Jahrtausenden versuchen manche Menschen immer und immer wieder, dieses größte Ereignis der Menschheitsgeschichte zu leugnen, wegzudiskutieren, lächerlich zu machen oder zu „entmythologisieren“. Es gibt wohl nichts, woran sich die Geister im wahrsten Sinne des Wortes so sehr scheiden, wie an der Auferstehung Jesu.

Ein Pastor formulierte es einmal sehr passend so: „Entweder wir trauen einem Gott, der ein Universum mit Milliarden von Galaxien geschaffen hat, zu, dass ER Jesus auferwecken konnte, oder wir machen Gott so klein, dass er in unser menschliches Hirn passt.“

Das Zweifeln an der Auferstehung Jesu ist nichts Neues, sondern uralt. Schon der Apostel Paulus hatte sich in der Gemeinde in Korinth damit auseinanderzusetzen. Er fand damals sehr deutliche Worte, die bis heute nichts von ihrer Kraft und Klarheit verloren haben:

Gibt es keine Auferstehung der Toten, so ist auch Christus nicht auferstanden. Ist aber Christus nicht auferstanden, so ist unsre Predigt vergeblich, so ist auch euer Glaube vergeblich … Denn wenn die Toten nicht auferstehen, so ist Christus auch nicht auferstanden. Ist Christus aber nicht auferstanden, so ist euer Glaube nichtig, so seid ihr noch in euren Sünden; so sind auch die, die in Christus entschlafen sind, verloren. Hoffen wir allein in diesem Leben auf Christus, so sind wir die elendesten unter allen Menschen (Bibel, NT, 1. Korinther 15,13-19).

An der Auferstehung zu zweifeln ist kein „Kavaliersdelikt“. Wer es tut, der gilt aus der Sicht der Bibel als einer der elendesten aller Menschen. Denn der Glaube daran ist das Herzstück unserer Erlösung. Paulus schreibt an die Römer:

Denn wenn du mit deinem Munde bekennst, dass Jesus der Herr ist, und in deinem Herzen glaubst, dass ihn Gott von den Toten auferweckt hat, so wirst du gerettet (Bibel, NT, Römer 10,9).

Was für ein einzigartiges Vorrecht ist es, wissen zu dürfen, dass unser Herr auferstanden ist! Es ist der größte Grund zur Freude, denn als wiedergeborene Kinder Gottes hat er uns Auferstehungsleben gegeben; Leben, das für alle Ewigkeit bestehen wird.

Halleluja!
Der Herr ist auferstanden!
Er ist wahrhaftig auferstanden!

So ist auch die Auferstehung der Toten.
Es wird gesät in Vergänglichkeit, es wird auferweckt in Unvergänglichkeit … Wenn aber dieses Vergängliche Unvergänglichkeit anziehen und dieses Sterbliche Unsterblichkeit anziehen wird, dann wird das Wort erfüllt werden, das geschrieben steht: ‚Verschlungen ist der Tod in Sieg.‘ ‚Wo ist, Tod, dein Sieg? Wo ist, Tod, dein Stachel?‘ Der Stachel des Todes aber ist die Sünde, die Kraft der Sünde aber das Gesetz. Gott aber sei Dank, der uns den Sieg gibt durch unseren Herrn Jesus Christus! (Bibel, NT, 1. Korinther 15,42; 54-57)

Osterbotschaft 2015 von Daniel Kolenda und Reinhard Bonnke Evangelisten, CfaN, Christus für alle Nationen

Hillsong Konstanz – Herzliche Einladung zum Gottesdienst – Jeden Sonntag, 10:00 Uhr, 12:00 Uhr und 17:00 Uhr – Schneckenburgstr. 11, 78467 Konstanz
Junge Leute, ältere Leute, und viele Kinder und Familien jeden Alters und unterschiedlicher Herkunft kommen am Sonntagmorgen zum Gottesdienst! Gemeinsam stehen wir im Lobpreis und hören Predigten aus Gottes Wort, die uns nicht nur am Sonntag sondern auch für Montag bis Samstag ausrüsten und unser Leben stärken. Die Kirche ist mit Menschen gefüllt. Viele sind zu Besuch und bleiben nach dem Gottesdienst noch auf einen Kaffee. http://hillsong.com/germany/konstanz

Hillsong-Gemeinde in Düsseldorf:
http://hillsong.com/germany/dusseldorf

Jesus Gemeinde Schramberg-Sulgen:
http://jesus-gemeinde.org/

Download kostenloses Manuskript als PDF-Dokument:
Die Wahrheit über Ostern! Das gefährlichste Tier der Welt? Eine interessante Geschichte, spannend und nicht nur für Ostern (20 Seiten, 2,1 MB).
*** Download ***

RfD Rettung für Deutschland – Mehr Informationen über biblische Wahrheiten (auch im Geschäftsleben) finden Sie in dem Buch/eBook von Autor Uwe Melzer mit dem Titel: 50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben. Dieses Buch/eBook ist erschienen im epubli-Verlag unter Buch-ISBN: 978-3-8442-2969-1 und eBook/ePUB-ISBN: 978-3-8442-0365-3.

ICHTHYS-CONSULTING
christliche Unternehmensberatung

E-Mail: info@ichthys-consulting.de
Internet: www.ichthys-consulting.de